Die Vorteile von Brokkoli für den Körper und die Gesundheit

2022-12-23 Recipe Author Worldrecipes.pl

Die Vorteile von Brokkoli für den Körper und die Gesundheit
Haben Sie sich jemals gefragt, warum Brokkoli so empfehlenswert ist? Für viele Kinder (und auch Erwachsene) ist Brokkoli eher eine Strafe als ein schmackhaftes Nahrungsmittel. Dabei ist es eines der nützlichsten Gemüsesorten, die man essen kann! Wenn Sie Brokkoli richtig kochen, schmeckt er fantastisch.

Ärzte haben die guten Seiten von Brokkoli aufgezeigt, an die Sie wahrscheinlich noch gar nicht gedacht haben.

1. Brokkoli verbessert den Zustand der menschlichen Haut

Der Zustand der menschlichen Haut hängt nicht nur von Tonern und Feuchtigkeitscremes ab: Er beginnt von innen, mit einem gesunden Lebensstil und einer gesunden Ernährung. Brokkoli ist sehr reich an den Vitaminen A, C und E, die dazu beitragen, die Haut vor Infektionen und Sonnenschäden zu schützen, ihre Textur zu verbessern und Falten zu reduzieren.

2. Brokkoli hilft gegen Vitamin-D-Mangel

Vitamin-D-Mangel ist ein viel weiter verbreitetes Problem, als Sie vielleicht denken. Aber eine gesunde Ernährung wird Ihnen helfen, damit umzugehen. Brokkoli ist sehr reich an den Vitaminen A und K, mit denen Vitamin D besser aufgenommen werden kann.

3. Brokkoli trägt zur Stärkung der Herzgesundheit bei
Advertisement

Ein gutes Herz trägt zu einem langen Leben bei, wovon heutzutage viele Menschen auf der ganzen Welt träumen. Brokkoli stärkt das Herz in mehrfacher Hinsicht. Zunächst einmal sind sie reich an Ballaststoffen, die den Cholesterinspiegel im Blut senken. Zweitens enthält Brokkoli Schwefelverbindungen, die die Blutgefäße und das Kreislaufsystem des Herzens selbst stärken.

4. Brokkoli hilft bei der Linderung von Allergiesymptomen

Triefende Nase, rote Augen oder Kopfschmerzen? Kurzum: Hatten Sie eine allergische Reaktion? Nehmen Sie Brokkoli in Ihre Ernährung auf - er kann helfen! Brokkoli enthält die so genannten Kaempferole, die Reizungen und Entzündungen lindern können. Aus diesem Grund kann Brokkoli als ein sehr wichtiger Bestandteil einer hypoallergenen Ernährung angesehen werden.

5. Brokkoli kann gut für das Verdauungssystem sein

Magenverstopfung? Sodbrennen? Diese Probleme können verschwinden, wenn Sie regelmäßig Brokkoli essen. Ballaststoffe spielen dabei eine wichtige Rolle: Sie helfen dem Körper, sich von Schlacken zu befreien, so dass man nicht unter Verstopfung leiden muss. Ballaststoffe verbessern die Verdauung im Allgemeinen, so dass Sie sich von Sodbrennen ein für alle Mal verabschieden können.

6. Brokkoli hilft, das Krebsrisiko zu senken


Krebs ist eine der rätselhaftesten und beängstigendsten Krankheiten unserer Zeit. Brokkoli ist ein idealer Bestandteil der Ernährung, der vor Krebs schützen kann. Brokkoli enthält Sulforaphan-Verbindungen, die Studien zufolge die Wahrscheinlichkeit verschiedener Krebsarten, darunter Dickdarm-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen- und Speiseröhrenkrebs, verringern.

7. Brokkoli kann beim Abnehmen helfen

Jeder, der schon einmal versucht hat, abzunehmen, weiß, wie schwer es ist, überflüssige Kilos loszuwerden. Aber bestimmte Lebensmittel helfen Ihnen, Ihr Ziel schneller zu erreichen. Brokkoli ist ein wunderbares Produkt für alle, die abnehmen wollen. Eine Tasse Brokkoli hat nur 31 Kalorien (so viel wie 100 Milliliter alkoholisches Bier), und die Ballaststoffe dieses kalorienarmen Gemüses sorgen dafür, dass man schneller satt wird.

8. Brokkoli hilft, die Knochen zu stärken
Advertisement

Schwache Knochen sind ein großes Problem für ältere Frauen, vor allem nach der Menopause, wenn die hormonellen Veränderungen das Risiko von Knochenbrüchen und -fehlern stark erhöhen. Diese Knochenerkrankung wird als Osteoporose (Knochenschwund) bezeichnet. Der Verzehr von Brokkoli ist eine wunderbare Vorbeugung, denn das in diesem Gemüse enthaltene Kalzium und Vitamin K tragen dazu bei, dass Ihre Knochen länger gesund und stark bleiben.

Sie werden auch einen herrlich knackigen Brokkolisalat mit Kichererbsen genießen, der sich ideal für ein Mittagessen oder ein sättigendes Abendessen eignet. Anstelle von Cranberries können in diesem Rezept auch Rosinen verwendet werden!

Zutaten

    • gesalzene und geröstete Erdnüsse: 60 Gramm
    • Brokkoli: 1 (in Röschen zerteilt)
    • Kichererbsen in Dosen: 1 Dose (oder 250 g gekocht)
    • Zwiebel: 0,5 mittelgroße Zwiebeln
    • Getrocknete Cranberries: mehrere Handvoll
    • frische Petersilie: 25 Gramm
    Für die Sauce:
    • Zitronensaft: 50 Milliliter
    • Olivenöl: 3 Esslöffel
    • Honig: 1 Esslöffel
    • Senf: 1 Teelöffel
    • Knoblauch: 1 Gewürznelke
    • Salz: 1 Teelöffel
    • schwarzer Pfeffer: ein Viertel Teelöffel

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Die Zwiebel hacken.
  2. 2. Den Brokkoli mit kochendem Wasser bedecken und 2 Minuten ziehen lassen.
  3. 3. Dressing: Alle aufgeführten Zutaten miteinander vermischen.
  4. 4. Das Wasser vom Brokkoli abgießen und mit den anderen Zutaten und der vorbereiteten Sauce mischen. Servieren und genießen!
  5. traškios brokolių salotos su avinžirniais