Vorteile von Blaubeeren für den Körper

2022-12-12 Recipe Author Worldrecipes.pl

Vorteile von Blaubeeren für den Körper
Blaubeeren sind eine wahre Fundgrube an Nährstoffen - nicht umsonst werden sie als echtes Superfood bezeichnet, und zahlreiche Studien haben ihre zehnfachen Vorteile bestätigt.

1. Blaubeeren sind kalorienarm und reich an Nährstoffen.

Blaubeeren sind eine der vitaminreichsten Beeren. 150 Gramm Blaubeeren enthalten:
- 4 Gramm Ballaststoffe;
- 24 % der empfohlenen Tagesdosis (RDA) für Vitamin C;
- 36 Prozent der RDA für Vitamin K;
- 25 Prozent der RDA für Magnesium.

Blaubeeren enthalten etwa 85 Prozent Wasser. Ein ganzes Glas Heidelbeeren enthält nur 84 Kalorien und nur 15 Gramm Kohlenhydrate.

2. Blaubeeren sind die Königin der antioxidantienreichen Lebensmittel.

Sie tragen dazu bei, den Körper vor freien Radikalen zu schützen, d. h. vor instabilen Molekülen, die die Zellstruktur schädigen und Alterung, Krebs und andere Krankheiten verursachen.

Man geht davon aus, dass Blaubeeren von ALLEN häufig verzehrten Obst- und Gemüsesorten den höchsten Gehalt an Antioxidantien aufweisen.
Advertisement

Die wichtigsten Antioxidantien sind Polyphenolflavonoide. Die Antioxidantien Anthocyane sind besonders wertvoll für die Gesundheit. Sie erhöhen den Gehalt an Antioxidantien im menschlichen Körper.

3. Blaubeeren reduzieren DNA-Schäden, was vor Alterung und Krebs schützen kann.

Jeden Tag wird die DNA geschädigt, und infolgedessen werden wir älter und kränker. Da Heidelbeeren reich an Antioxidantien sind, können sie dazu beitragen, freie Radikale zu neutralisieren, die unsere DNA schädigen.

In einer einmonatigen Studie erhielten 168 Teilnehmer täglich 1 Liter eines Cocktails aus Heidelbeeren und Apfelsaft zu trinken. Am Ende der Studie waren die Schäden an der DNA um 20 Prozent reduziert worden.

4. Blaubeeren tragen dazu bei, die Oxidation des schlechten Cholesterins zu verringern.

Freie Radikale schädigen nicht nur unsere Zellen und unsere DNA. Wenn Lipoproteine des so genannten schlechten Cholesterins oxidiert werden, steigt das Risiko einer Herzerkrankung.

Das Gute daran ist, dass die Antioxidantien in Blaubeeren den Gehalt an oxidiertem schlechtem Cholesterin stark senken.

Eine Studie wurde an fettleibigen Patienten durchgeführt, die 2 Monate lang täglich 50 Gramm Heidelbeeren aßen. Nach 2 Monaten war die Oxidation des schlechten Cholesterins um 27 % reduziert.

5. Blaubeeren senken den Blutdruck.
Advertisement

Blaubeeren senken hohen Blutdruck. Eine Studie hat gezeigt, dass der tägliche Verzehr von 50 Gramm Blaubeeren über einen Zeitraum von zwei Monaten den Blutdruck der Probanden um 4 bis 6 Prozent senkt.

6. Blaubeeren tragen zum Schutz vor Herzkrankheiten bei.

Im Jahr 2013 wurden 93 000 Krankenschwestern und -pfleger beobachtet, die täglich eine hohe Menge an Antioxidantien zu sich nahmen (die meisten davon in Form von Blaubeeren). Nach einiger Zeit war das Risiko eines Herzinfarkts um 32 Prozent gesunken.

Bei dieser Studie handelte es sich zwar eher um eine Beobachtungsstudie, aber angesichts der Vorteile von Blaubeeren besteht eine sehr gute Chance, dass sie das Herzinfarktrisiko senken.

7. Blaubeeren tragen zur Verbesserung der Gehirnfunktion und des Gedächtnisses bei.

Freie Radikale und Stress beschleunigen den Alterungsprozess des Gehirns und beeinträchtigen seine Funktion.

Tierstudien haben gezeigt, dass die in Heidelbeeren enthaltenen Antioxidantien die für das Denken zuständigen Gehirnbereiche stimulieren und die Kommunikation zwischen den Neuronen verbessern.

Studien am Menschen sind ebenfalls optimistisch. In einer Studie tranken neun ältere Patienten 3 Monate lang jeden Tag Heidelbeersaft. Nach diesem Zeitraum verbesserte sich ihre Gehirnfunktion.

8. Die Anthocyane in Blaubeeren tragen zur Vorbeugung von Diabetes bei.

Heidelbeeren enthalten im Vergleich zu den meisten anderen Früchten relativ wenig Zucker. Ein Glas Heidelbeeren enthält nur 15 Gramm Zucker - genauso viel wie ein kleiner Apfel oder eine große Orange. Die bioaktiven Bestandteile der Heidelbeeren überwiegen die negativen Auswirkungen des Zuckers, wenn es um die Regulierung des Blutzuckerspiegels geht.

Eine Studie ergab, dass ein Blaubeer-Smoothie die Insulinsensitivität erhöht und eine erhöhte Insulinsensitivität das Risiko für Typ-2-Diabetes verringert.

9. Die in Blaubeeren enthaltenen Stoffe können helfen, Harnwegsinfektionen zu verhindern.

Frauen klagen häufig über Harnwegsinfektionen. Es ist bereits bekannt, dass Cranberrysaft vor solchen Infektionen schützen kann. Heidelbeeren enthalten ähnlich wie Cranberries viele der gleichen Wirkstoffe. Diese Stoffe werden als Antiadhäsive bezeichnet und verhindern, dass sich E-Coli und ähnliche Bakterien an der Blasenwand festsetzen.

Blaubeeren sind in dieser Hinsicht noch nicht sehr gut erforscht, aber es besteht eine gute Chance, dass sie ähnlich wirken wie Cranberries.

10. Blutergüsse können Ihnen helfen, Muskelschmerzen und Empfindlichkeit nach sportlicher Betätigung zu verringern.

Muskelkater und Muskelschwäche können nach aktivem Sport auftreten. Dies wird teilweise durch lokale Entzündungen und oxidativen Stress im Muskelgewebe verursacht.

Verschiedene Präparate zur Behandlung von Blutergüssen können dazu beitragen, den Schaden auf molekularer Ebene zu verringern und Muskelschmerzen und Verspannungen zu lindern.
Advertisement

Es ist also klar, dass Blaubeeren einfach unglaublich nahrhaft und gesundheitsfördernd sind. Man kann sie sowohl frisch als auch gefroren essen.

Vorteile von Heidelbeerblättern
Nicht zu vergessen sind die Blätter der Heidelbeere, die ebenfalls viele positive Eigenschaften haben. Ein Sud aus Heidelbeerblättern hemmt Entzündungen, verbessert die Verdauung, bremst Durchfall, senkt den Blutzucker und hat antiseptische Eigenschaften. Die Blätter der Heidelbeere sollten zwischen Mai und Juli, kurz vor oder zu Beginn der Blüte, geerntet werden.

Und schließlich, wie immer, eines meiner Lieblingsrezepte mit Blaubeeren. Es schmeckt großartig! Es ist nur schade, dass dieses Dessert nicht das gesündeste ist, aber es ist sicherlich etwas, das man ab und zu genießen kann!

Zutaten

    • Heidelbeeren: 300 Gramm
    • gezuckerte Kondensmilch: 150 Gramm
    • Gemahlener Zimt: 0,5 Teelöffel
    • Zimt: 2 Stangen

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zunächst die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
  2. 2. Die Blaubeeren auf einem Küchentuch ausbreiten und trocknen lassen. Wenn die Blaubeeren nass sind, gerinnt und verflüssigt sich die Kondensmilch.
  3. 3. Die Blaubeeren in eine Schüssel geben, die gezuckerte Kondensmilch darüber gießen, die Hälfte des gemahlenen Zimts hinzufügen und vorsichtig umrühren, damit die Beeren nicht zerdrückt werden.
  4. 4. Die Heidelbeeren auf die Hälfte der Dessertschalen verteilen, mit dem restlichen gemahlenen Zimt bestreuen, die Zimtstangen hineinstecken und servieren. Viel Spaß!
  5. Heidelbeer-Dessert mit Kondensmilch und Zimt
Ghee-Butter
(1)
Kimchi - Sauerkraut auf Koreanisch
(1)
Rote-Bete-Saft - Rezept und Nutzen für den Körper
(1)