Medium Rare Steak - Roastbeef mit Weinsauce

2023-05-17 Recipe Author Worldrecipes.pl

Medium Rare Steak - Roastbeef mit Weinsauce
Heute habe ich beschlossen, mich selbst herauszufordern, einen Rinderbraten zu machen, und zwar nicht mit irgendetwas, sondern mit Rinderschinken. Es wäre eine Herausforderung für mich, eine Rinderlende, Lende oder Schulter zu braten, aber hier ist es Schinken. Schinken ist, wie Sie wahrscheinlich wissen, ziemlich zäh. Das ist wahrscheinlich nicht verwunderlich, denn es gibt wohl keine stärkere Stelle als die Hinterbeine eines Ochsen (er kann auf zwei Beinen stehen, wenn es sein muss). Der Muskel ist recht kräftig, aber gleichzeitig sehr aromatisch und schmackhaft. Normalerweise eignet sich Schinken eher zum Schmoren, entweder in Scheiben geschnitten oder gut zerkleinert, z. B. für die Zubereitung von Befstrogen. Aber wie sich heute für mich herausstellte, eignet sich Schinken auch hervorragend für Steak. 

Da ich beim Experimentieren nicht wusste, was mit dem Fleisch passieren würde, beschloss ich, eine Soße zu machen. Das ist nur für den Fall, dass das Fleisch trocken oder zäh wird. Also habe ich eine Weinsoße gemacht. Ich habe viele Rezepte im Internet gelesen, aber am Ende habe ich auch mit der Soße experimentiert. Und sie ist sehr gut geworden. Glauben Sie übrigens nicht, dass jeder Wein für die Soße geeignet ist - wir verwenden das, was wir selbst gerne trinken würden. :)

So, ich habe mein Experiment gemacht - es ist sehr gut und sehr lecker geworden. Das Fleisch war zart, man brauchte nicht lange zu kauen und ich kann nur empfehlen, es zu probieren! 

Die Garzeit beträgt etwa eine halbe Stunde, aber das Marinieren dauert weitere 8 Stunden.

Zutaten

    Für das Steak:
    • Rinderfilet ohne Knochen: 400 Gramm
    • Balsamico-Essig (Balsamico): 2 Esslöffel
    • Worcestershire-Sauce: 1 Esslöffel
    • Honig: 1 Esslöffel
    • Olivenöl: 1 Esslöffel
    • Salz
    • Pfeffer
    Für die Sauce:
    • Marinade, die vom Fleisch übrig geblieben ist
    • Rotwein: 100 Milliliter
    • Mehl: 1 Esslöffel
    • Zwiebel: 1
    • Rinderbrühe: 300 Milliliter

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Vorbereitung des Fleisches: Schneiden Sie alle Häute und Sehnen vom Fleisch ab.
  2. 2. Nehmen Sie dann eine Gabel und stechen Sie das Fleisch auf beiden Seiten gut ein. Wenn Sie es probieren, werden Sie spüren, werden Sie spüren, wie zäh der Schinken ist.
  3. 3. Dann das Fleisch auf beiden Seiten mit Pfeffer und Salz bestreuen. Wie viel soll ich streuen? Sie müssen alles nach Ihrem eigenen Geschmack machen.
  4. 4. Das Fleisch in einen Beutel geben und die Zutaten für die Marinade - Olivenöl, Balsamico-Essig, Worcestershire-Sauce und Honig - hinzufügen.
  5. 5. Den Beutel zubinden und mit den Händen durchkneten, damit alles gut vermischt ist und in das Fleisch einzieht.
  6. 6. Marinieren Sie das Fleisch etwa 8 Stunden lang, das ist ausreichend Zeit.
  7. 7. Nach dem Marinieren das Fleisch mit mehr Salz, Pfeffer und ggf. Salz würzen. Salz würzen.
  8. 8. Legen Sie Ihr Steak in eine gut erhitzte Bratpfanne (Gusseisen oder Stahl) mit Öl und schalten Sie den Ofen ein, um mit dem Braten zu beginnen.
  9. 9. Braten Sie das Rindfleisch auf einer Seite etwa 3-4 Minuten und auf der anderen Seite ebenso lange (nur einmal wenden). Das Fleisch sollte gut gebräunt werden.
  10. 10. Das gebratene Fleisch auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 190 Grad backen. Und nun das Wichtigste - das Fleisch darf nicht zu lange gebraten werden. Ich persönlich mag mein Rindfleisch halb gebraten (oder halb roh), d. h. medium rare. Das Innere eines auf diese Weise gebratenen Fleisches sollte etwa 55 Grad betragen. Ich empfehle Ihnen dringend, ein Fleischthermometer zu benutzen, wenn Sie noch keines haben.
  11. 11. Mein Stück brauchte etwa 9-10 Minuten, aber das hängt von der Größe und Dicke des Steaks ab.
  12. 12. Nehmen Sie den Braten aus dem Ofen und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten reifen. Schneiden Sie ihn nicht sofort auf. Das Steak gart noch und die Temperatur im Inneren steigt noch an. Auch der Bratensaft wird nicht austreten.
  13. 13. Weinsauce: Während das Fleisch im Ofen backt und reift, die Sauce zubereiten. In der gleichen Pfanne die in Scheiben geschnittene Zwiebel anbraten. Die Zwiebel sollte geweicht werden und braten.
  14. 14. Nach etwa 3-5 Minuten das Mehl hinzufügen und gut umrühren. Das Mehl muss sich gut mit dem Fett und der Zwiebel vermischen und darf nicht anbrennen oder klumpen. Die Marinade, die vom Fleisch übrig geblieben ist, die Brühe und den Wein dazugeben. Gut umrühren, die Sauce wird nach einiger Zeit anfangen einzudicken. Köcheln lassen, bis sich das Volumen der Sauce ungefähr verdoppelt hat.
  15. 15. Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit Rotwein servieren. Guten Appetit!
Medium Rare Steak - Roastbeef mit Weinsauce
Klassischer Cheeseburger
(1)
Leckerer türkischer Kebab
(1)
Gesunder Rindfleischeintopf mit Gemüse
(1)
Rindfleisch auf Chinesisch: Rindfleisch und Gemüse in Wok und Teriyaki Sauce
(1)