Kaffee-Karamell-Torte "King" mit Mascarpone-Käse

2023-05-11 Recipe Author Worldrecipes.pl

Kaffee-Karamell-Torte "King" mit Mascarpone-Käse
Ich habe noch nie einen Kuchen gemacht, der so luxuriös "King" heißt. Ich habe mir viele Rezepte angeschaut, bis ich dasjenige gefunden habe, das mir die klarste Beschreibung zu haben schien. Ich habe es ausprobiert und es hat perfekt funktioniert - ein Kaffee- und Karamellkuchen auf meinem Tisch. Ich werde Ihnen nun alles im Detail nacherzählen, damit Sie von diesem Rezept nicht enttäuscht werden. Probiert es noch heute aus! ;)

Die Zutatenmengen sind für eine 18 cm Kuchenform.

Zutaten

    Für die Kekse:
    • Butter bei Raumtemperatur: 120 g
    • Zucker: 220 Gramm
    • Eier: 2
    • Mehl: 200 g
    • Instantkaffee: 2 Esslöffel (+ 2 Esslöffel heißes abgekochtes Wasser)
    • Milch: 170 Milliliter
    • Backpulver: 1 Teelöffel
    • Salz: Prise
    Für die Karamellcreme:
    • "Rududu": 1 Dose
    • Mascarpone-Käse: 500 Gramm
    Zum Bestreichen:
    • Starker Kaffee: 150 Milliliter
    • Zucker: 75 Gramm

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Biskuitteig zubereiten: Die weiche Butter bei Zimmertemperatur mit einem Mixer mit dem Zucker schlagen.
  2. 2. Dann ein Ei nach dem anderen schlagen, dabei jedes Mal gut verquirlen.
  3. 3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen.
  4. 4. Den Kaffee in abgekochtem Wasser auflösen und mit der Milch vermischen.
  5. 5. Dann die Hälfte des Mehls zur Eimischung geben - umrühren, dann die Hälfte der Milch dazugeben - umrühren.
  6. 6. Und auch hier gilt: Langsam und vorsichtig rühren, ohne unnötiges Aufrühren. :)
  7. 7. Die Kekse in zwei Formen backen (sehr praktisch - spart Zeit und Strom), ein Backblech mit Backpapier auslegen und bei 180 Grad 35 Minuten backen (mit einem Holzstäbchen prüfen, ob die Mitte trocken ist).
  8. 8. Die Kekse vollständig abkühlen lassen.
  9. 9. Während die Kekse backen, den Kaffeesirup kochen: Zuerst 150 Milliliter starken Kaffee zubereiten, in einen Topf gießen, den Zucker dazugeben und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren etwa 20 Minuten (oder etwas länger) kochen - der Kaffee hat sich dann um die Hälfte reduziert, er ist eingedickt und man hat einen Kaffeesirup, der super lecker ist. :)
  10. 10. Sahne: Die Brownie-Masse in einer Schüssel mit heißem Wasser leicht erwärmen, damit sie glatt und homogen wird.
  11. 11. Dann mit etwas Geduld die Mascarponecreme unterheben.
  12. 12. Zur Dekoration ein paar Löffel Sahne hinzufügen.
  13. 13. Dann die abgekühlten Biskuits halbieren - das geht ganz einfach mit der Zahnseide, etwa 2x2. ;)
  14. 14. Die Torte zusammensetzen: Den Biskuit in die Form legen, mit Kaffeesirup bepinseln und einige Löffel Sahne darauf geben, dann die ganze Torte so schichten.
  15. 15. Stellen Sie ihn in den Kühlschrank - mindestens ein Tag ist ein Muss, und alle Kuchen sind viel schmackhafter, wenn sie fest geworden und gereift sind.
  16. 16. Wenn es Zeit ist, die Torte zu servieren, dekorieren wir sie mit der restlichen Sahne - ich bin kein Fan von Fummeleien - also habe ich die Oberseite mit einem Backpinsel verziert und die Seiten einfach nackt gelassen - ich persönlich finde solche Torten in letzter Zeit besonders schön.
  17. 17. Tipp: Wenn du die Sahne nicht verwendest, probiere es mit verschiedenen Pfannkuchen, es ist unwirklich. :)
  18. 18. Dieser Königskuchen ist ein sehr seriöser Kuchen, mit einem soliden und reichhaltigen Geschmack, und ich träume jetzt nachts von dem Geschmack des Kaffeesirups. Und außerdem wird er nicht sehr feucht, aber auch nicht trocken. Wenn Sie sehr feuchte Kuchen mögen, empfehle ich Ihnen, die Biskuitböden leicht mit ungesüßtem, schwachem Kaffee zu beträufeln. :)
  19. 19. Viel Spaß!
Carrot Cake mit Ananas und Orange Curd
(3)
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
(1)
Mohnkuchen mit Mascarpone
(1)
Birnen Tarte Tatin mit Briocheteig
(3)
Torte zum Muttertag
(1)
Bananen-Zitronenkuchen
(1)
Halloween-Kuchen - Herbst-Jazz
(1)
Pflaumenkuchen mit streusel (zwetschgenkuchen)
(1)
Schokoladenkuchen mit Haselnüssen
(1)