Süsse Ziegenkäsetörtchen mit Brombeer-Balsamico-Sauce

2022-12-09 Recipe Author Worldrecipes.pl

Süsse Ziegenkäsetörtchen mit Brombeer-Balsamico-Sauce
Eine Nachspeise, die definitiv polarisieren wird. Ziegenkäse ist sowieso nicht jedermanns Sache und dann noch süss zubereitet, wird es zu einer kleinen Herausforderung an die Geschmacksknospen.

Da ich bei den Crostini vom “Salade au chèvre chaud” den Honig nicht missen mag und ich Cream Cheesecakes förmlich vergöttere, ahnte ich, dass die Ziegenkäsetörtchen mir gefallen würden.

Hübsch angerichtet und durch die reizvolle Geschmacks-Kombination von dem cremigem milden Ziegenkäse und der leicht herben Brombeer-Balsamico-Sauce sind die Törtchen der krönender Abschluss eines jeden Festmahls.

Den Süssungsgrad kann man individuell an den eigenen Geschmack anpassen, so wie auch die Intensität des Ziegenkäsearomas. Bei dem hier angewandten Mischverhältnis ist der Ziegenkäse deutlich wahrnehmbar, mag man es milder, braucht man nur den Ziegenkäseanteil zu reduzieren und nimmt mehr vom abgetropften Joghurt.

Der abgetropfte Joghurt ersetzt den Doppelrahmfrischkäse, der ja nicht von allen geliebt wird und Salz kann man somit auch einsparen.

Fazit: entweder man wird diese Törtchen lieben oder hassen, ich könnte mich reinsetzten ;-)

Zutaten

    Zutaten für die Böden:
    • 80 g Vollkornkekse
    • 40 g Butter geschmolzen
    • 1 1/2 Teelöffel Kakao
    • geriebene Tonkabohne
    für die Füllung:
    • 150 g milder Ziegenfrischkäse, Zimmertemperatur
    • 200 g Joghurt, abgetropft, Zimmertemperatur (anfangs 400-500 g Joghurt)
    • 60 g Rohrohrzucker
    • 2 Teelöffel Speisestärke
    • 2 Eier (M), oder 1 Ei (L), Zimmertemperatur
    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
    für die Brombeer-Balsamico-Sauce:
    • 200 g frische Brombeeren + ein paar für die Deko
    • Saft einer Zitrone
    • 2 Esslöffel Honig
    • 2 Esslöffel guter Balsamico Essig
    • 1 Esslöffel Rosenblütensirup
    • 1 Teelöffel Speisestärke
    • 4-8 Esslöffel Wasser

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Den Joghurt in einem mit Mulltuch ausgekleideten Sieb über Nacht abtropfen lassen. Schneller geht es, wenn man das Mulltuch oben zusammenschlägt, einen kleinen Teller umgedreht darauf legt und mit einem schweren Gegenstand (z.B. Mörser) beschwert. So erhält man schon nach 2-4 Stunden eine recht feste Joghurtmasse.
  2. 2. Für die Böden die Vollkornkekse mit dem Kakao im Mixer fein mahlen und mit der geschmolzenen Butter verrühren. Mit etwas geriebener Tonkabohne aromatisieren. Gleichmässig in die Förmchen verteilen und gut fest drücken. Das geht sehr gut z.B. mit dem Stössel eines Steinmörsers. Zum Festwerden die Form mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. 3. Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen.
  4. 4. Für die Füllung den Ziegenfrischkäse, den abgetropften Joghurt und die Speisestärke 1/2 Minute mit dem Handmixer auf kleiner Stufe verrühren. Den Zucker und das Vanilleextrakt hinzugeben und 1/2 Minute weiterrühren. Die Eier nacheinander hinzufügen und jedes Mal 20 Sekunden lang rühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Nicht zu lange und zu schnell rühren!
  5. 5. Die Füllung auf die gekühlten Böden gleichmässig und randhoch verteilen.
  6. 6. Bleibt etwas Füllung übrig, kann man diese in kleine, mit Muffinpapierförmchen ausgekleideten Porzellanschüsseln geben und mitbacken.
  7. 7. Die Muffin-Förmchen in ein hohes Backblech oder Bratform stellen, heisses Wasser angiessen und bei 140°C Umluft 15-20 Minuten im Wasserbad backen. Die Kuchen sind fertig, wenn die Oberfläche trocken ist.
  8. 8. Ausschalten und das Gebäck bei geöffneter Ofentür im Backofen etwas abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter gänzlich auskühlen lassen. Anschliessend vorsichtig aus der Form nehmen und einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Törtchen lassen sich leichter aus der Form nehmen, wenn sie gut durchgekühlt sind.
  9. 9. Für die Sauce die Brombeeren in eine Schüssel mit Wasser geben und vorsichtig waschen. Herausnehmen, abtropfen und in einem kleinen Topf mit dem Zitronensaft zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen.
  10. 10. Durch ein Sieb geben und den so aufgefangenen Saft (ca. 100 ml) zurück in den Topf geben. Den Balsamico-Essig und den Honig hinzufügen und kurz aufkochen. Die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und den Sud damit binden. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen, wenn es zu sehr eindickt. Zum Schluss mit dem Rosenblütensirup abschmecken und abkühlen lassen.
  11. 11. Kurz vorm Servieren die Ziegenkäsetörtchen mit der Sauce und einigen frischen Brombeeren anrichten.
Süsse Ziegenkäsetörtchen mit Brombeer-Balsamico-Sauce